Investieren in Goldbarren

Veröffentlicht am : 18 Juli 20213 minimale Lesezeit

Gold wird seit Jahrtausenden als Zahlungsmittel verwendet und ist ein hochgeschätztes Edelmetall. Gold war schon immer eine bevorzugte Anlage, um Ihr Portfolio gegen Inflation abzusichern. Der Goldpreis auf dem internationalen Goldmarkt kann in Zeiten von Instabilität, Rezession und Währungsschwankungen recht stabil bleiben.

Das Investieren in Gold kann durch den Kauf von physischen Goldbarren oder runden, geprägten Goldmünzen erfolgen. Es ist auch möglich, Aktien von Goldminengesellschaften zu kaufen, ebenso wie verschiedene Arten von Fonds oder Investmentfonds, die von professionellen Anlegern verwaltet werden.

Zumindest einen kleinen Prozentsatz Ihres Aktienportfolios in Goldbarren zu halten, ist immer eine gute Idee. Die relative Stabilität des Goldpreises kann dazu beitragen, Ihr Anlageportfolio gegen wirtschaftliche Instabilität zu schützen. Der Preis von Goldbarren kann im Laufe der Jahre schwanken, aber es ist sehr unwahrscheinlich, dass Goldanlagen abgewertet werden, und sie haben sich in den letzten Jahren gut entwickelt.

Goldmünzen haben einen gesetzlichen Nennwert in der Währung des Landes, in dem sie geprägt wurden, und lassen sich möglicherweise leichter verkaufen, wenn Sie Ihr Goldvermögen auflösen müssen. Es gibt viele Arten von Goldbarren oder Goldmünzen, wie z.B. American Eagles, Krugerrands, Sovereigns, Canadian Maples, australische Goldnuggets, chinesische Goldpandas und viele mehr. Goldbarren sind in vielen verschiedenen Größen erhältlich, bis hin zu 400 Unzen. Der 400-Unzen-Goldbarren entspricht der Größe des Londoner Good Delivery Bar. Gute Lieferbarren müssen bestimmte Spezifikationen erfüllen: Sie müssen zwischen 350 und 430 Unzen wiegen und einen Mindestreinheitsgrad von 99,5 % Gold haben. Diese gut lieferbaren Goldbarren werden normalerweise von Zentralbanken gehalten und nicht von kleinen Privatanlegern.

Minenaktien können lukrativ sein, aber ihre Wertentwicklung hängt vom Erfolg der Mine und dem allgemeinen Zustand der Minengesellschaft ab, in die Sie investieren. Daher kann es sein, dass Minenaktien nicht dem allgemeinen Trend des festen Goldmarktes folgen, sondern sich besser als der Markt entwickeln, wenn das Minenunternehmen besonders erfolgreich ist.

Ein mit Edelmetallen gemanagter Fonds kann ein stärker diversifiziertes Portfolio von Goldaktien bieten. Der Fondsmanager kann in eine Vielzahl von Edelmetallen und Goldaktien investieren und so das Risiko über eine Auswahl von Aktien streuen. Es gibt Edelmetall-Fonds, die auch in andere Metalle wie Silber, Platin und Palladium sowie in Goldaktien investieren.

Die profitabelste Art, in physisches Gold zu investieren, ist der Kauf großer Goldbarren. Goldbarren in Barrenform bieten den niedrigsten prozentualen Anteil des Marktpreises der Goldhändler für Gold. Je nach Größe der Barren kann der Aufschlag des Händlers gegenüber dem Festpreis nur 2-5% betragen. Verglichen mit dem Aufschlag auf einzelne Goldmünzen, der zwischen 7 % und 20 % oder mehr liegt, scheinen Goldbarren finanziell viel attraktiver zu sein. Die Tatsache, dass Goldmünzen viel liquider sind als Goldbarren, kann jedoch Ihre Entscheidung für den Kauf von Goldbarren beeinflussen. Goldmünzen können im Vergleich zu großen Goldbarren relativ einfach und schnell auf dem freien Markt veräußert werden. Münzen sind auch für Kleinanleger oder Privatpersonen viel einfacher zu beschaffen und zu lagern. Goldmünzen haben im Vergleich zu Goldbarren auch einen historischen und Sammlerwert.

Plan du site